Kurze Zusammenfassung der Jahreshauptversammlung

Gute Nachrichten bei der Jahreshauptversammlung der „Sportschützen Grindel e.V. 1952“. Neben den sportlichen Erfolgen der Mitglieder war auch die Arbeit des Vorstands top – für alle zur Wahl stehenden Positionen wurden die jeweiligen Amtsinhaber wiedergewählt.

Im Rahmen der Veranstaltung gab es auch zahlreiche Ehrungen für langjährige Treue zum Verein – auch ein Indiz für ein gesundes Miteinander in einem funktionierenden Team. Ob Kassenbericht, Schießbetrieb oder Wettkampfergebnisse – rundum gab es positive Berichte.

Neben zunehmendem Trainingsbetrieb konnten die Sportschützen große Erfolge auf allen Ebenen feiern – auf Kreis-, Landes- und sogar nationaler Ebene gab es zahlreiche Erfolge. Und bei all den Erfolgen bleibt die Stimmung erhalten – das gemütliche Miteinander ist und bleibt ein Markenzeichen des Vereins. Bei „Sauschießen“, Preisskat, Wildschweinessen und Vereinsmeisterschaften stand die Geselligkeit im Vordergrund.

Die geehrten Schützen und langjährigen Mitglieder: v.l. Sebastian Czichy, Attila Santha, Monika Michaelis, Bernd Neuser, Axel Wünning, Daniel Schneider, Andreas Zimmermann, David Halbe, Axel Hauter, Joachim Purper, Alfons Hambürger und Simon Tendick
Der (wieder)gewählte Vorstand: v.l. Daniel Schneider, Georg Orthen, Sebastian Czichy, Klaus Zellmer, David Halbe, Kerstin Tietz, Robert Hauter, Simon Tendick, Michael Latsch und Udo Maag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.